Welpen und Junghunde

Vor dem Start der Welpenschule sollte der Welpe zunächst einmal im neuen Zuhause angekommen sein und sich wohlfühlen. Nach ungefähr einer Woche Eingewöhnungszeit kann man dann die Welpenschule besuchen.

Der Besuch im Welpenkurs ist ab einem Alter von 9 Wochen bis zu 5 Monaten möglich. Ab einem Alter von 5 Monaten bis 8 Monaten melden Sie Ihren Hund bitte im Junghundekurs an.

Bitte geben Sie den Namen des Kurses das Startdatum, Ihnen Namen und den Namen und das Alter Ihres Hundes an. Gerne reservieren wir Ihnen einen Platz in der jeweiligen Gruppe und schicken Ihnen die Unterlagen zum Ausfüllen zu.

KursStart/
Ende
ZeitAnzahl/
Wochentag
KostenBelegung
Welpen28.09.-
16.11.22
16:00-
17:00
8 x Mittwoch120€Plätze frei
Jung-
hunde
28.09.-
30.11.22
17:30-
18:30
10 x Mittwoch150€ausgebucht
Vorbereitung
auf d. Einzug eines
Welpen
09.10.22
(Vortrag,
einmalig)
14:00-
15:00
1 x Sonntag 10€Plätze frei
Welpen15.10.-
10.12.22
10:30-
11:30
8 x Sonnabend120€Plätze frei
Jung-
hunde
04.11.-
23.12.22
16:00-
17:00
8 x Freitag120€Plätze frei

Sollten in einem Kurs noch Plätze frei sein, dann können Sie auf Anfrage gerne auch zu einem späteren Zeitpunkt einsteigen.

Es ist wichtig, dass ein Welpe in seiner Sozialisierungsphase gut dosiert Erfahrungen mit den verschiedensten Umweltreizen sammelt und vor allem positive Kontakte zu Artgenossen erlebt. Dabei ist nicht die Häufigkeit, sondern die Qualität des Kontaktes entscheidend.

Ein Welpe, der kaum Kontakte zu anderen Artgenossen hat oder überwiegend mit pubertierenden, älteren Hunden, die sich distanzlos verhalten und den Welpen überfordern, wird einen Angriff auf sich nicht so leicht wegstecken. Sammelt er im Anschluss weniger gute Erfahrungen, bleibt die Verunsicherung erhalten und im späteren Verlauf kann es zu unerwünschten Verhaltensweisen gegenüber anderen Hunden kommen. Die wichtigsten Lerninhalte unserer Welpenschule sind daher:

  • den Welpen in der Sozialisierungsphase mit unterschiedlichen Reizen vertraut zu machen
  • Verhaltensprobleme z.B. Angst vor fremden Menschen und Hunden vorzubeugen
  • Sozialverhalten mit Artgenossen zu üben
  • erwünschtes Verhalten gegenüber Menschen zu lernen
  • als Bezugsperson dem Welpen zuverlässig Sicherheit zu bieten

An die Welpenzeit schließt sich die juvenile Phase an, der Welpe entwickelt sich zum Junghund. Als äußere Merkmale können Beginn und Abschluss des Zahnwechsels vom Milchgebiss zum bleibenden Gebiss angesehen werden. Die juvenile Phase kann je nach Rasse verschieden lang sein. Sie beginnt etwa ab dem 5. Monat und dauert bis zum 12., manchmal aber auch bis zum 24. Lebensmonat oder länger. In dieser Zeit wächst der junge Hund schnell, wird aktiver, ist leichter erregbar und wird unabhängiger. Die wichtigsten Lerninhalte unserer Junghundeschule sind:

  • die Bindung des jungen Hundes zum Menschen zu festigen
  • dem jungen Hund Grenzen zu setzen und Impulskontrolle zu lernen
  • Beschäftigungs- und Belohnungsmöglichkeiten anzubieten und auszutesten
  • Leinenführung
  • Rückruf
  • Führen und Folgen
  • Begegnungen mit Menschen und Hunden zu meistern